Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausb.-FB - Auslandsaufenthalt
20.07.2009, 14:52
Beitrag: #1
Ausb.-FB - Auslandsaufenthalt
Kind (Ukrainer mit Aufenthaltstitel in D) studiert in der Heimat der Eltern (Ukraine), die aber beide hier wohnen und arbeiten. Das Kind ist hier in D bei den Eltern gemeldet, studiert aber bis Aug. in der Ukraine und ab Sept. in D (ganzjhrig auswrts untergebracht).

Ist der Ausb.-FB bis Aug. um 1/4 (Ausland) zu krzen? Er ist doch trotzdem unbeschrnkt steuerpflichtig (s. 33a), oder hab ich ´nen Knoten im Hirn?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2009, 15:59
Beitrag: #2
RE: Ausb.-FB - Auslandsaufenthalt
Ich denke der Gesetzestext ist recht eindeutig

Zitat:Fr ein nicht nach 1 Abs. 1 oder 2 unbeschrnkt einkommensteuerpflichtiges Kind knnen die Betrge nach den Stzen 1 bis 3 nur abgezogen werden, soweit sie nach den Verhltnissen seines Wohnsitzstaates notwendig und angemessen sind.

Da das Kind hier gemeldet ist und spter auch in D weiter studiert, besteht eine unbeschrnkte Steuerpflicht in D und damit keine Krzung fr die Zeit im Ausland.

Wenn das Leben Dir Zitronen anbietet, frag nach Tequila und Salz und ruf' mich an!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2009, 16:17
Beitrag: #3
RE: Ausb.-FB - Auslandsaufenthalt
Danke. Ich finde es auch eindeutig, nur hat mich das FA etwas "wuschig" gemacht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2009, 16:25
Beitrag: #4
RE: Ausb.-FB - Auslandsaufenthalt
Zitat:nur hat mich das FA etwas "wuschig" gemacht.

Verstehe ich gar nicht. Hast doch nicht mit mir zu tun gehabt.....Tongue

Wenn das Leben Dir Zitronen anbietet, frag nach Tequila und Salz und ruf' mich an!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2009, 16:45
Beitrag: #5
RE: Ausb.-FB - Auslandsaufenthalt
Wieso soll das Kind unbeschrnkt steuerpflichtig sein, wenn es im Ausland studiert ?

Auf die Meldung kommt es doch nicht an, wie wir alle wissen, sondern auch den tatschlichen Aufenthalt.

Und wenn es dort studiert, sind die Aufwendungen fr die Eltern eben nicht so hoch als wenn es im Inland studieren wrde.[/i]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2009, 16:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.07.2009 17:01 von meyer.)
Beitrag: #6
RE: Ausb.-FB - Auslandsaufenthalt
Petz schrieb:Wieso soll das Kind unbeschrnkt steuerpflichtig sein, wenn es im Ausland studiert ?
Ich wrde sagen kann sein, kann auch nicht sein.

Petz schrieb:Auf die Meldung kommt es doch nicht an, wie wir alle wissen, sondern auch den tatschlichen Aufenthalt.
Ich bin jetzt mal pingelig: Es kommt drauf an, ob im Sinn der AO ein inlndischer Wohnsitz beibehalten wird. Der gewhnliche Aufenthalt wird ja sowieso nicht im Inland liegen.

Petz schrieb:Und wenn es dort studiert, sind die Aufwendungen fr die Eltern eben nicht so hoch als wenn es im Inland studieren wrde.[/i]
Ob das so pauschal Realitt ist? Allein die Reisekosten drften einiges hher sein.

Es gibt zu der Abgrenzung des Wohnsitzes in dem Fall m. W. inzwischen bereits einige Urteile, da die Frage auch dafr relevant sein kann, ob Kindergeldanspruch in D besteht, oder nicht.

Wurde denn ganzjhrig Kindergeld kassiert? Das wre zumindest ein Indiz.

Die Rckkehr nach D ist mglicherweise ein Indiz dafr, dass der inlndische Wohnsitz nicht aufgegeben wurde. Es wre aber noch zu klren, wie lange das Kind im Ausland war, wie hufig es zurckkehrt usw.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2009, 17:14
Beitrag: #7
RE: Ausb.-FB - Auslandsaufenthalt
Zitat:Wurde denn ganzjhrig Kindergeld kassiert?
JA

Auslandsaufenthalt whrend des Studium war von Juli 06 bis Aug. 08, danach Fortfhrung in D. Whrend der Semesterferien war er hier (2 Wochen im Feb. 07 und Juli/Aug. 07 und 08), er hat hier ja auch ein eingerichtetes Zimmer, auch wenn der "gewhnliche Aufenthalt" in der Ukraine war. Er hatte keinerlei eigenes EK, lebte praktisch bei der Oma mit finanzieller Untersttzung der Eltern aus D.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2009, 17:26
Beitrag: #8
RE: Ausb.-FB - Auslandsaufenthalt
Ein Blick ins Gesetz ...

1 Abs. 1 EStG:
Natrliche Personen, die im Inland einen Wohnsitz oder ihren gewhnlichen Aufenthalt haben, sind unbeschrnkt einkommensteuerpflichtig.

Da Sohnemann einen Wohnsitz hat, an dem er gemeldet ist, ist er auch unbeschrnkt est-pflichtig
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2009, 17:30
Beitrag: #9
RE: Ausb.-FB - Auslandsaufenthalt
Vielleicht hilf ja das hier

BFH 23.11.2000, VI R 107/99

Wenn das Leben Dir Zitronen anbietet, frag nach Tequila und Salz und ruf' mich an!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2009, 17:53
Beitrag: #10
RE: Ausb.-FB - Auslandsaufenthalt
Es geht hier ja "nur" um die unbeschrnkte Steuerpflicht, und die hat jemand, der in D einen Wohnsitz ( 8 AO) hat. Dies liegt vor (ob DBA usw. zur Anwendung kme, hat erstmal nichts zu sagen).

Und nun noch BFH v. 22.04.94: Kinder behalten regelmig ihren Wohnsitz bei den Eltern, auch wenn sie sich vorbergehend zu Ausbildungszwecken im Ausland aufhalten.
ABER
Gastarbeiterkinder (liegt aber hier m.E. nicht vor), die bei Verwandten im Heimatland leben, haben regelmig ihren Wohnsitz im Ausland.

Dann werd ich jetzt mal einen Einspruch schreiben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation