Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kleinlich???
07.09.2010, 20:46
Beitrag: #1
Kleinlich???
Mich wrde mal Eure Meinung interessieren, was Ihr machen wrdet, wenn eine Stadt grundstzlich den nicht abgerundeten Messbetrag der Steuerberechnung zugrunde legt. Es gibt dazu ja die GewStR zu 14, die das klar stellt.
Ich neige irgendwie dazu, doch mal schriftlich Einspruch einzulegen, denn telefonisch ist das nicht zu klren. Es geht zwar um fast nichts, aber soll man eine dauernde Falschbehandlung der Vorschriften hinnehmen - widerstrebt mir, weil genau diese Stadtverwaltung kleinlich bis zum geht nicht mehr ist.
Vielleicht bin ich ja zu ausgeruht nach einem Big Grin Monat Urlaub.
frankts
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.09.2010, 22:02
Beitrag: #2
RE: Kleinlich???
Hi,

aus dem Gesetz ergibt sich ja nur die Abrundung des Gewerbeertrags, die Abrundung der Messzahl soll ja lt. GewStR nur "erforderlichenfalls" erfolgen. Was ist denn darunter zu verstehen? Da der MessB ja GrundlagenB fr den gemeindlichen GewStB ist, wsste ich hier nicht, worauf du dich sttzen willst.

Vielleicht verstehe ich aber auch dein Problem nicht...

Gru,
showbee
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.09.2010, 07:12
Beitrag: #3
RE: Kleinlich???
Aus der Praxis:

Da wir hier ja gleichzeitig den GewSt-MB und die GewSt festsetzen, kann ich berichten, dass unser Computer immer den abgerundeten Messbetrag fr die Berechnung der GewSt nimmt....
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.09.2010, 07:37
Beitrag: #4
RE: Kleinlich???
showbee schrieb:Hi,

aus dem Gesetz ergibt sich ja nur die Abrundung des Gewerbeertrags, die Abrundung der Messzahl soll ja lt. GewStR nur "erforderlichenfalls" erfolgen. Was ist denn darunter zu verstehen? Da der MessB ja GrundlagenB fr den gemeindlichen GewStB ist, wsste ich hier nicht, worauf du dich sttzen willst.

Vielleicht verstehe ich aber auch dein Problem nicht...

Gru,
showbee

Auf den Mebescheid, wo es im Teil "Festsetzung" heit, der Mebetrag wird festgetzt auf: dann folgt der gerade Betrag
Der nichtabgerundete Betrag ist nur in der vorletzten Zeile des Berechnungsteiles.
frankts
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation