Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bundesweite Befragung
23.06.2009, 13:55
Beitrag: #1
Bundesweite Befragung
Hallo

Zitat:Bundesweite Online-Steuerberaterbefragung
Finanzministerium Baden-Wrttemberg 19.06.2009

Finanzministerium Baden-Wrttemberg fhrt federfhrend fr die anderen Lnder eine bundesweite Online-Steuerberaterbefragung durch

Finanzminister Willi Stchele: "Die Umfrage soll wichtige Hinweise auf Verbesserungsmglichkeiten geben. Wir wollen wissen, wo der Schuh drckt."
"Zwischen Mitte September und Jahresende 2009 knnen Steuerberaterinnen und Steuerberater sowie Lohnsteuerhilfevereine die Zusammenarbeit mit der Steuerverwaltung bewerten. Wir erhoffen uns aus der Umfrage wichtige Hinweise, um die bisher schon gute Zusammenarbeit mit der Beraterschaft weiter zu optimieren, und noch mehr als bisher den Gedanken der Kundenzufriedenheit zu frdern. Die Verbnde der Steuerberater und der Lohnsteuerhilfevereine untersttzen das Vorhaben. Ergebnisse der Befragung werden voraussichtlich Anfang des Jahres 2010 vorliegen. Es ist vorgesehen, eine Befragung dieser Art zu wiederholen und als feste Gre zu etablieren. Wir wollen wissen, wo der Schuh drckt," sagte Finanzminister Willi Stchele am Freitag (19. Juni 2009) in Stuttgart.

Unter der Federfhrung von Baden-Wrttemberg habe die Steuerverwaltungen der Bundeslnder die Konzeption zu einer bundesweiten Online-Steuerberaterbefragung entworfen. Bei der Durchfhrung werde sie von der Firma Rogator AG, Nrnberg untersttzt. Nachdem es in der Vergangenheit bereits Umfragen auf lokaler beziehungsweise auf Ebene der Bundeslnder gegeben hatte, werde diese Befragung erstmalig bundesweit anhand eines einheitlichen Fragenkatalogs durchgefhrt. Die Steuerberaterinnen und Steuerberater knnten anonym in 11 Fragebereichen sowie in Freitextfeldern die Zusammenarbeit mit der Steuerverwaltung bewerten. Die Befragung erfolge "online". Der Zugang zur Befragung sei nur ber eine per Post an die Angehrigen der steuerberatenden Berufe versandte Zugangskennung mglich. Dies diene der Sicherstellung, dass ausschlielich der befragte Personenkreis an der Umfrage teilnehmen kann. Rckschlsse auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer seien dabei ausgeschlossen. Auf die Erhebung von statistischen Merkmalen werde ebenfalls aus Grnden der Anonymitt weitestgehend verzichtet, so Stchele.

"Gerade in Zeiten der Krise ist eine gute und gedeihliche Zusammenarbeit mit den steuerberatenden Berufen fr uns besonders wichtig. Insbesondere fr den Mittelstand ist eine gute Kooperation von groer Bedeutung. Die Finanzverwaltung versteht sich auch als Servicebetrieb fr die steuerberatenden Berufe und die Brgerinnen und Brger. Mit Angeboten wie den Klimagesprchen zwischen Finanzverwaltung und Beraterschaft haben wir bereits eine solide Grundlage fr die kooperative Zusammenarbeit geschaffen. Um diesen Weg der guten Beziehungen weiter zu entwickeln, ist der nchste Schritt die Online-Befragung der Steuerberater, um so ein Meinungsbild und zustzliche Anregungen fr die Zusammenarbeit zu erhalten," sagte der Finanzminister abschlieend.



Und wofr wurden die "Round-Tables" zwischen Verwaltung und Beraterschaft eingefhrt?

----------
Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch. -
George Bernard Shaw (1856-1950), Irischer Dramatiker und Satiriker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2009, 14:05
Beitrag: #2
RE: Bundesweite Befragung
zaunknig schrieb:Und wofr wurden die "Round-Tables" zwischen Verwaltung und Beraterschaft eingefhrt?

... mit denen ich persnlich brigens schon gute Erfahrungen geacht habe.

___________________________________________

Signatur? ... verliehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2009, 14:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.06.2009 15:04 von Opa.)
Beitrag: #3
RE: Bundesweite Befragung
Habe am 18.6. schon bei einem Vortrag zweier "BMF´ler" davon gehrt.

Wie z.T. bereits bekannt, ist eben ber die neue Ident-Nr. angedacht, nicht nur die Renten dem FA mitzuteilen, sondern eben auch die Riester-Belege, VL-Anlagen usw. Und es soll auch, wenn es Datenschutzrechtl. mglich ist, eine elektr. Rckmitteilung von dem FA gemeldeten Daten zum Steuerpfl. zurck mglich sein, so da dann elektr. jeder mit einer "vorausgefllten" StErkl. rechnen kann. Aber da ist noch viel Zukunftsmusik im Spiel.

Und dazu und zum allgemeinen derzeitigem Arbeits- bzw. Umgangsklima soll die Befragung wohl gut sein.


P.S. Als Erstes sollen wohl die InsG Zahlungen des AA an das FA elektronisch bermittelt werden knnen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2009, 10:03
Beitrag: #4
RE: Bundesweite Befragung
Nur mal so.
Hab gerade heute ein Schreiben v. Schs. FM erhalten, mit der Bitte um Teilnahme an der Online-Umfrage mit Zugangscode usw., wo man bis zu 5 FA´s (mit denen man am meisten zu tun hat) bewerten kann. Wenn ich mal Zeit hab, werde ich mal mitmachen.
Habt ihr auch schon solche Schreiben bekommen und teilgenommen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2010, 14:42
Beitrag: #5
RE: Bundesweite Befragung
erste Reaktion
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.03.2010, 11:25
Beitrag: #6
RE: Bundesweite Befragung
Der Brger darf an einer Umfrage teilnehmen:

Steuerzahlende, die in der Zeit von Mitte Februar bis Mitte Juni 2010 einen Einkommensteuerbescheid erhalten, knnen ber das Internet ihre Finanzmter bewerten. Die durch das Rechenzentrum der Finanzverwaltung versendeten Einkommensteuerbescheide werden mit einem zustzlichen Aufdruck versehen. Dieser Aufdruck enthlt neben einem Einladungstext ein individuelles Kennwort, das die Brgerinnen und Brger bentigen, um an der Befragung teilzunehmen.

Hintergrund: Bereits zum fnften Mal befragt die NRW-Finanzverwaltung die Brgerinnen und Brger anonym zur Zufriedenheit mit ihrem Finanzamt. Die Befragung findet alle zwei Jahre statt und wird 2010 von der Firma Globalpark im Auftrag des NRW-Finanzministeriums durchgefhrt. An der Umfrage vor zwei Jahren beteiligten sich 27.510 Steuerzahlerinnen und Steuerzahler.

Gefragt wird unter anderem nach der Zufriedenheit mit den fachlichen Ausknften und dem Service der Finanzmter. Ziel ist es, mit Hilfe der gewonnenen Erkenntnisse die Serviceleistungen der Finanzmter im Sinne einer brgernahen Verwaltung weiter zu verbessern.

Quelle: FinMin NRW

Ich habe nichts anzumelden, auer dass ich genial bin (Oscar Wilde)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.03.2010, 11:55
Beitrag: #7
RE: Bundesweite Befragung
Zitat:Die durch das Rechenzentrum der Finanzverwaltung versendeten Einkommensteuerbescheide werden mit einem zustzlichen Aufdruck versehen.
Auch die an Berater? Das drfte das Ergebnis verflschen. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.03.2010, 11:59
Beitrag: #8
RE: Bundesweite Befragung
Meinst du die Steuerbescheide, die an den Steuerbrater gehen auf Grund der Empfangsvollmacht?
Die enthalten diesen Aufdruck. Ich knnte monetan den ganzen Tag an dieser Umfrage teilnehmen ;-) Fr jeden Mandanten ;-)

Ich habe nichts anzumelden, auer dass ich genial bin (Oscar Wilde)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation