Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Ich-mach-meine-Steuer-selber"
11.06.2008, 13:28
Beitrag: #1
"Ich-mach-meine-Steuer-selber"
Gerade eben mein letzter Termin war doch sehr interessant.

Eine Dame beginnt mit den Worten: Ich hab meine Steuererklrung selber gemacht, weil mir der Steuerberater zu teuer war.

Ahja, denk ich mir, und bin gespannt was danach kommt.

Danach legt sie mir einen ESt-Bescheid 2005 (!!!) von April 08 vor.
Nachzahlung rund 5.000 . Kein Einspruch, hat sie verbummelt. Na Juhuu. Abweichung bei den Einknften Gewerbebetrieb: erklrt -5000, veranlagt +17000.

Vorher ist schon mal ein Schtzbescheid raus gegangen, Nachzahlung 2000 . Mit dem wr sie besser dran gewesen...

So, jetzt geh ich die AO wlzen ob ich irgendwo ein Museloch in diesen Bescheid rein bekomme. Wenn jemand eine Tipp hat-immer her damit.

-----------------
LG
Clematis
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2008, 13:46
Beitrag: #2
RE: "Ich-mach-meine-Steuer-selber"
Dummheit muss bestraft werden! Solange hier keine Nichtigkeit bzw. mangelnde Bekanntgabe vorliegt (also insgesamt Unwirksamkeit des Bescheides) ist da nix zu machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2008, 13:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.06.2008 14:03 von Opa.)
Beitrag: #3
RE: "Ich-mach-meine-Steuer-selber"
Sehe ich keine Mglichkeit, wenn du nicht 129 o.. findest.

Aber solche Flle hatte ich auch schon. Hatte die Mandanten mehrmals angeschrieben - keine Reaktion - Aufforderung der Sterkl. vom FA - keine Reaktion - geschtzter Bescheid - keine Reaktion - Aufhebung der VdN - keine Reaktion - Mahnung Zahlungsaufforderung - keine Reaktion - Zwangsvollstreckung (Kontopfndung) - einen Tag spter standen sie bei mir im Bro. Zu spt. Zwischen meinem ersten Schreiben und dem Besuch bei mir, waren ja auch gerade mal 1 1/2 Jahre vergangen.

Aber ich hat ja schonmal vorgerechnet, warum soviele ihre StErkl. selber machen. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2008, 14:03
Beitrag: #4
RE: "Ich-mach-meine-Steuer-selber"
@OPA: *lol* genau sowas kenn ich auch. Papier ist geduldig und landet in der Schublade. Ungeffnete Briefe stren ja auch nicht. Vogel Strau zieht erst den Kopf aus dem Sand, wenn der Vollstreckungsbeamte an der Tr klopft (laut und deutlich hrbar sogar durch Sand) bzw. wenn die EC Karte vom ALDI nicht mehr akzeptiert wird (roter Kopf). Aber was soll man machen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2008, 14:04
Beitrag: #5
RE: "Ich-mach-meine-Steuer-selber"
Naja, wirkliche Chance sehe ich auch keine.

Eine winzigwinzig kleine Mglichkeit gibt sich vielleicht aus einer Rckfrage, die das FA telefonisch hatte. Die Dame wollte das schriftlich bekommen, hat aber dann nichts mehr vom FA gehrt, bis der Bescheid kam.

-----------------
LG
Clematis
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2008, 14:05
Beitrag: #6
RE: "Ich-mach-meine-Steuer-selber"
Hallo,

Sind die Abweichungen im Steuerbescheid erlutert?

Wenn nicht, dann.......

----------
Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch. -
George Bernard Shaw (1856-1950), Irischer Dramatiker und Satiriker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2008, 14:08
Beitrag: #7
RE: "Ich-mach-meine-Steuer-selber"
Nur: Die Betriebsausgaben (scheinbar alle!!!) wurden nicht bercksichtigt, weil die Belege nicht eingereicht wurden.

Reicht wohl nicht...leider

-----------------
LG
Clematis
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2008, 14:55
Beitrag: #8
RE: "Ich-mach-meine-Steuer-selber"
H? BA nicht anerkannt, weil Belege nicht eingereicht? Seit wann reicht man denn zu betrieblichen Einknften seine Belege ein? Wozu gibt es Mglichkeit der Prfung gerade fr Gewinneinknftebezieher? Das sollte erlutert sein...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2008, 14:57
Beitrag: #9
RE: "Ich-mach-meine-Steuer-selber"
Genauso hab ich auch gekuckt.
Ich krieg jetzt heut abend erst mal die Vollmacht, und die eingereichte GuV, dann kann ich da morgen mal mit dem FA telefonieren.

Die Belege wurden jedoch scheinbar angefordert, aber nur telefonisch.
Nachdem die Mandantin den Bearbeiter gebeten hatte, ihr das doch schriftlich zusammenzustellen was er haben will, hat sie scheinbar nichts mehr gehrt.

-----------------
LG
Clematis
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.06.2008, 15:00
Beitrag: #10
RE: "Ich-mach-meine-Steuer-selber"
Hallo,

meine mich erinnern zu knnen, dass es fr einen hnlichen Fall ein FG-Urteil gibt. Aber ich wei nicht mehr in welchem genauen Sachzusammenhang, und auch zu wenig ber die Einzelumstnde hier.

Ich habe mal mit einer Kanzlei zusammengearbeitet, da hat einer der verantwortlichen Berater in einem solchen Fall den Bescheid angesehen, den Mandanten angesehen und schlicht und einfach gesagt: Pech gehabt.

Die berlegung war:
Selbst wenn es eine Mglichkeit der Korrektur gbe, der Aufwand ist so zeitintensiv und so teuer, dass im Ergebnis das Geld nur verschoben wird.
An der Einstellung des Steuerpflichtigen wird sich ohnehin nichts ndern, und wenn, dann nur vorbergehend.
Wer also glaubt den richtigen Weg gegangen zu sein, der soll auch sein Wegegeld bezahlen.

Die Dame kann sich jetzt ausreichend Gedanken darber machen, was sie nun eingespart hat.
Wre sie nach dem Schtzbescheid zum Berater gegangen, dann htte der wohl dazu geraten den Schtzbeschein hinzunehmen, wenn sie die Unterlagen nicht vorlegen kann, oder zumindest zu diesem Zeitpunkt die Angelegenheit noch auf den richtigen Weg bringen knnen.

----------
Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch. -
George Bernard Shaw (1856-1950), Irischer Dramatiker und Satiriker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation