Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anlage AV
04.06.2008, 15:02
Beitrag: #1
Anlage AV
Mandant reicht mir jetzt eine Bescheinigung n. 10a (Riester) fr 2006 nach. Pech gehabt, Bescheid 06 ist bestandskrftig und die Bescheinigung ja keine neue Tatsache o.. (im Gegensatz zu VL). Aber ich reiche die Bescheinigung mit der Erklrung 07 mit ein.

Jetzt ruft mich das FA an, sie wrden doch den Bescheid 06 ndern (hab ich nix dagegen) bruchten nur die Anlage AV 06. Auf meinen Einwand, da da ja nur das Brutto 05 und eine 1 draufsteht, meinte sie, sie drften nicht das Brutto des Vorjahres von sich aus, aus dem Bescheid 05 bernehmen. ??? Trauen sie mir eher, als ihren eigenen Bescheiden?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.06.2008, 16:05
Beitrag: #2
RE: Anlage AV
Nunja, in der AV sind "beitragspflichtige Einnahmen iSd SGB VI" ( 86 I S. 1 Nr. 1) aufgefhrt und nicht die Einnahmen nach 19, 2, 8 EStG. Das kann schon mal unterschiedlich sein. Mir fllt nur eben kein griffiges Bsp. ein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.06.2008, 16:41
Beitrag: #3
RE: Anlage AV
Ah ja. RV-Brutto >< Steuer-Brutto

Aber warum ndern sie es berhaupt, gibts da neue RL?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.06.2008, 18:12
Beitrag: #4
RE: Anlage AV
wie sagte good old Rudi C.: lass disch berraschen, werden trume war, werden trume wirklischkeit ...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.06.2008, 21:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.06.2008 22:17 von Petz.)
Beitrag: #5
RE: Anlage AV
Opa schrieb:Aber warum ndern sie es berhaupt, gibts da neue RL?

Bei uns gibt es eine interne Anweisung, da gerade im Erstjahr kaum ein Stpfl wusste, dass man die Anbieter-Bescheinigung fr die Steuererklrung braucht.

Wobei wir dann aber oftmals auf die AV verzichten, das Vorjahresbrutto ist ja bis auf wenige Ausnahmen gespeichert.

Und die Differenz zwischen RV-brutto und Steuerbrutto macht den Kohl nicht fett......
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.06.2008, 09:07
Beitrag: #6
RE: Anlage AV
Erstjahr? Riester-rente gibt es seit 2002, aber natrlich laufen nicht alle Vertrge seit damals. Werde ich also weiterhin versptete Bescheinigungen nachreichen, in der Hoffnung auf den guten Willen. ;-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2008, 15:44
Beitrag: #7
RE: Anlage AV
Und jetzt ist der "gute Wille" abhanden gekommen. Hab wieder eine Bescheinigung nach dem Bescheid nachgereicht --> abgelehnt.

Hat einer einen Tip? Gibt es eine bundesweite Anweisung diese Riester-Betrge nachtrglich anzuerkennen? Sonst hab ich rechtl. wohl keine Chance. Einmal wird der Bescheid gendert, beim nchsten mal nicht. Sch...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2008, 16:14
Beitrag: #8
RE: Anlage AV
Ich hab normalerweise mit den Anlagen AV nicht so viel zu tun. Aber ich dachte eigentlich, dass die Bescheinigung des Anbieters einen Grundlagenbescheid fr die Einkommensteuer darstellt und bei Nachreichung eine nderung nach 175 AO mglich wre.

Wenn ich Zeit hab, schau ich das aber mal genau nach. Kann hier auch vllig daneben liegen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2008, 22:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.09.2008 22:57 von Buchi.)
Beitrag: #9
RE: Anlage AV
Opa schrieb:Mandant reicht mir jetzt eine Bescheinigung n. 10a (Riester) fr 2006 nach. Pech gehabt, Bescheid 06 ist bestandskrftig und die Bescheinigung ja keine neue Tatsache o.. (im Gegensatz zu VL).

Hallo Opa,

wieso ist die VL-Bescheinigung eine neue Tatsache? Wo liegt der Unterschied zur Bescheinigung nach 10a EStG?

Anders ausgedrckt: Beides sind ja neue Tatsachen fr das FA, nur wieso sollte bei VL den Steuerpflichtigen kein Verschulden am nachtrglichen Bekanntwerden treffen und bei der Riester-Bescheinigung schon?

Gru
Buchi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.09.2008, 08:14
Beitrag: #10
RE: Anlage AV
Buchi schrieb:wieso ist die VL-Bescheinigung eine neue Tatsache? Wo liegt der Unterschied zur Bescheinigung nach 10a EStG?

Anders ausgedrckt: Beides sind ja neue Tatsachen fr das FA, nur wieso sollte bei VL den Steuerpflichtigen kein Verschulden am nachtrglichen Bekanntwerden treffen und bei der Riester-Bescheinigung schon?

Gru
Buchi

Hallo,

die Anlage VL stellt in meinen Augen keine neue Tatsache dar auf Grund derer das FA einen Bescheid ndern msste.

Die Arbeitnehmersparzulage kann aber vielmehr separat beantragt werden - siehe Ankreuzkstchen aif dem Mantelbogen, so dass das nachreichen hierbei meist von den FA
als Grund einer nderung zugunsten (Festsetzung An-Sparzulage) gewertet wird. Einige Bearbeiter erstellen dann lieber einen genderten Bescheid, als eine separate Festsetzung zu veranlassen - sind ja schon alle Daten im PC und es mssen nur die Kennziffern fr die nderungsgrundlage und die Anlage VL eingetippert werden.

Ciao Dragon

Ciao Dragon
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation