Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bindegerät/ Bindemaschine
06.03.2014, 18:12
Beitrag: #1
Bindegerät/ Bindemaschine
Hallo,

vielleicht mache ich mir ja zu viel Gedanken. Aber ich habe mich mal nach einem Bindegerät umgeschaut.

Die Preise gehen ja von 25 € bis 4.000 Euro.

Hat jemand vielleicht eine Empfehlung an einen Frischling?

Es wäre gut, wenn ich mich mit dem Gerät nicht an Bindemappen von einer bestimmten Marke "binden" müsste (wegen Preisen und Auswahl und so).

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp.

Gruß Buchi

P.S.: Noch muss sie keine 50 Bindungen pro Tag aushalten. Aber hoffentlich bald Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2014, 18:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.03.2014 18:36 von phönix.)
Beitrag: #2
RE: Bindegerät/ Bindemaschine
Wir nutzen seit 25 Jahren Velobind/ Surebind.
http://www.voss-bindesysteme.de/shopcms/..._5_18.html

halten nicht ewig, sind aber preislich "vertretbar"
http://www.idealo.de/preisvergleich/Offe...o-gbc.html

schönen Tag noch

phönix
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2014, 18:38
Beitrag: #3
RE: Bindegerät/ Bindemaschine
Danke für den Tipp phönix,

ihr habt also keine Klebebindung? Sieht das besser aus oder hält es einfach nur länger?

Gruß Buchi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2014, 19:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.03.2014 19:08 von Stadtkatze.)
Beitrag: #4
RE: Bindegerät/ Bindemaschine
Nein, die können wir besser auseinander nehmen

Man muss nur lange genug am Fluss sitzen, um die Leichen seiner Feinde vorbei schwimmen zu sehen. (chinesisches Sprichwort)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2014, 20:10
Beitrag: #5
RE: Bindegerät/ Bindemaschine
(06.03.2014 19:08)Stadtkatze schrieb:  Nein, die können wir besser auseinander nehmen


Schicken sie denn nicht ein ungebundenes Exemplar mit?

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2014, 20:41
Beitrag: #6
AW: Bindegerät/ Bindemaschine
Nein. Immer nur gebundene Abschlüsse.

Man muss nur lange genug am Fluss sitzen, um die Leichen seiner Feinde vorbei schwimmen zu sehen. (chinesisches Sprichwort)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2014, 21:01
Beitrag: #7
RE: Bindegerät/ Bindemaschine
jede im Normaleinsatz gebräuchliche Bindung, aber auch wirklich jede, kann durch **jemanden** auseinandergenommen werden.

bei uns ist die Verwendung von Surebind schon fast traditionell, es geht hier weniger darum, dem Finanzamt einen besonders schönen Abschluss repräsentieren, als den anderen Adressaten: Banken und Gesellschaftern.

andere Bindesysteme sind auch bestimmt gut. Ich hatte mich letztmalig vor etwa sieben oder acht Jahren um das Preis-Leistungs-Verhältnis gekümmert, damals war Surebind noch am günstigsten.

Aktuell günstigstes Angebot gerade gefunden:
http://www.pov-gmbh.eu/GBC-Surebind-System-one

die dazugehörigen Kämme kriegt man auch nicht hinterhergeschmissen, sind aber nach meiner Erinnerung noch günstiger, als die Bindemappen von anderen Herstellern.ab und zu kann man günstig mal etwas auf ebucht (edit by system) schießen.

schönen Tag noch

phönix
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2014, 09:30
Beitrag: #8
RE: AW: Bindegerät/ Bindemaschine
(06.03.2014 20:41)Stadtkatze schrieb:  Nein. Immer nur gebundene Abschlüsse.

Das war aber bei Dr. Brix noch anders, das weiß ich genau. Eine Tradition, die ich beibehalten habe.

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2014, 09:45
Beitrag: #9
RE: AW: Bindegerät/ Bindemaschine
(07.03.2014 09:30)ecro schrieb:  
(06.03.2014 20:41)Stadtkatze schrieb:  Nein. Immer nur gebundene Abschlüsse.

Das war aber bei Dr. Brix noch anders, das weiß ich genau. Eine Tradition, die ich beibehalten habe.

Na ja, wird sich mit der E-Bilanz sowieso erledigen. Da bekommt Stadtkatze kein Papier mehr...

Wir nutzen Thermobindung und haben uns in einer Druckerei selbstentworfene Mappen herstellen lassen in verschiedenen Farben. Jahresabschlüsse weinrot, Eröffnungsbilanzen blau, Steuerbilanzen grau, andere Bilanzen und Gutachten etc. dunkelgrün.

„Die Unkenntnis der Steuergesetze befreit nicht von der Pflicht zum Steuerzahlen. Die Kenntnis aber häufig.“

Baron Rothschild
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2014, 10:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.03.2014 10:04 von Stadtkatze.)
Beitrag: #10
AW: RE: AW: Bindegerät/ Bindemaschine
(07.03.2014 09:45)tolledeu schrieb:  Na ja, wird sich mit der E-Bilanz sowieso erledigen. Da bekommt Stadtkatze kein Papier mehr...

Euch fällt doch immer was ein... z. B. Fristverlängerungsanträge ------> gaaaaanz viel Papier. Kann ich ein Märchenbuch binden lassen (wer leistet "Amtshilfe"?


(07.03.2014 09:45)tolledeu schrieb:  Wir nutzen Thermobindung und haben uns in einer Druckerei selbstentworfene Mappen herstellen lassen in verschiedenen Farben.... Jahresabschlüsse weinrot, Eröffnungsbilanzen blau, Steuerbilanzen grau, andere Bilanzen und Gutachten etc. dunkelgrün.

...die sind genauso ekelhaft. Die bunten Pappen müssen auch erst mal wieder ab.... Ich habe schon einige Jahresabschlüsse zerrissen 😇

Man muss nur lange genug am Fluss sitzen, um die Leichen seiner Feinde vorbei schwimmen zu sehen. (chinesisches Sprichwort)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation