Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weihnachten
23.11.2013, 00:18
Beitrag: #1
Weihnachten
Hallo Kollegen,

da mein erstes Weihnachten in der eig. Kanzlei ansteht, überlege ich ob und was ich den Mandanten geschenken soll.

Wie macht Ihr das?
Bekommen A / B -Mandate etwas und wenn, was?

Danke!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2013, 11:19
Beitrag: #2
RE: Weihnachten
Ich erwarte eher Geschenke für gute Arbeit! Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2013, 12:11
Beitrag: #3
RE: Weihnachten
Boah, wie ich das hasse!

Das ganze Jahr über schiebt man den ungeliebten Mist vor sich her, macht die Abschlüsse, die Spaß machen (ich rede nicht mal vom Geld) und ab Ende Oktober ist die lange Bank am Ende und mann muss ja doch endlich den Müll machen, den man nicht verhindern konnte.

Das ist stressig genug, da brauch ich keine pseudochristlichen Bekundungen.

Bei mir sind die Weihnachtstage normale Arbeitstage und ich schreibe keine Karten und Geschenke gehen an die Mitarbeiter.

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2013, 13:06
Beitrag: #4
RE: Weihnachten
(23.11.2013 11:19)Opa schrieb:  Ich erwarte eher Geschenke für gute Arbeit! Big Grin

Das fände ich auch richtig klasse.... Big Grin
Aber ob damit zu rechnen ist ... Shy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2013, 14:03
Beitrag: #5
RE: Weihnachten
(23.11.2013 13:06)Effenhausen schrieb:  Aber ob damit zu rechnen ist ... Shy
Du wirst überrascht sein.
Ich bekomme immer noch jedes Jahr zu Weihanchten 2 Flaschen Rotwein von einer Mandatin, für die ich 1996 die Betriebsaufgabe abgewickelt habe.

In den ersten Jahren meiner Selbständigkeit habe ich auch (an wenige) Geschenke verteilt, irgendwann habe ich es aber gelassen. Und für die Mandanten ist das auch eher eine lästige Pflicht.
Muss aber jeder für sich beurteilen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2013, 19:31
Beitrag: #6
RE: Weihnachten
Eure Probleme möcht' ich haben ...!Wink

mein Chef hat gesagt, ich MUSS noch ein paar "Geschenke" vor Weihnachten rausschicken ("Die Statistik....!")Big Grin

Kann zwar nicht für die steuerberatende Zunft sprechen sondern nur allgemein, aber da ist ein deutlicher Abwärtstrend bei den Ausgaben für "Weihnachtsgeschenke" in den letzten Jahren erkennbar. Es gibt aber auch immer noch einen Haufen Unternehmer, die Ihre Kunden/Mandanten zu Weihnachten mit Kinderspielzeug z.B. von LEGO beglücken! Tongue
Das sind meist die Unternehmer, die den größten Teil ihres Bürobedarfs direkt nach dem Ende der Sommerferien kaufen! Cool

Schönes Wochenende noch!

taxpert

Nehmt das Leben nicht so ernst. Man kommt sowieso nicht lebend raus!!!!

"Yeah, I'm the taxman
And you're working for no one but me"
(The Beatles, Taxman, Revolver)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2013, 11:53
Beitrag: #7
RE: Weihnachten
(23.11.2013 19:31)taxpert schrieb:  Das sind meist die Unternehmer, die den größten Teil ihres Bürobedarfs direkt nach dem Ende der Sommerferien kaufen! Cool
Du bist ja ein richtig böser Big Grin



Und nicht ganz ernstgemeint:
Warum machen Behörden eigentlich stets rechtzeitig zu Weihnachten ihre Jahresendeinkäufe? Tongue
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2013, 12:19 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.11.2013 12:20 von taxpert.)
Beitrag: #8
RE: Weihnachten
(24.11.2013 11:53)tosch schrieb:  Und nicht ganz ernstgemeint:
Warum machen Behörden eigentlich stets rechtzeitig zu Weihnachten ihre Jahresendeinkäufe? Tongue

Dafür gibt es tatsächlich einen "guten" Grund!

Bei vielen Verwaltungen wird ein sparsames haushalten nicht belohnt, sondern bestraft! Hast du dein Budget bis zum Jahresende nicht verbraucht, dann wird das Budget im nächsten Jahr gekürzt. Du brauchst ja offenbar nicht soviel!!!

Deswegen wird zum Jahresende alles was noch da ist rausgehauen!

In vielen Verwaltungen hat man das aber mittlerweile erkannt und jetzt kann nicht verbrauchtes Geld häufig in das nächste Jahr übertragen ohne "bestraft" zuwerden!

taxpert

Nehmt das Leben nicht so ernst. Man kommt sowieso nicht lebend raus!!!!

"Yeah, I'm the taxman
And you're working for no one but me"
(The Beatles, Taxman, Revolver)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2013, 12:57
Beitrag: #9
Weihnachten
Es wird gemunkelt, dass in so manchem Gericht am Ende des Jahres das Papier ausging, weil der Vorjahresbedarf geringer war und entsprechend geringer budgetiert wurde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2013, 13:18
Beitrag: #10
RE: Weihnachten
Eine Kollegin hat mir mal erzählt, dass in einem FA mal das Budget für Porto bereits im November aufgebraucht war, so dass zum Jahresende keine Bescheide mehr verschickt werden konnten! Ist aber schon lange her! Kann heute wegen Zentralversand (leider) nicht mehr passieren!

taxpert

Nehmt das Leben nicht so ernst. Man kommt sowieso nicht lebend raus!!!!

"Yeah, I'm the taxman
And you're working for no one but me"
(The Beatles, Taxman, Revolver)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation