Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Rating" durch Finanzamt
23.07.2007, 09:54
Beitrag: #1
"Rating" durch Finanzamt
Hallo,



ich habe einmal eine interessante Frage:

Fhr das Finanzamt auch eine Art Rating der ortsansssigen Berater durch ?

Wrde mich doch stark interessieren :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2007, 10:43
Beitrag: #2
RE: "Rating" durch Finanzamt
Wir hier jedenfalls nicht.

Aber es hat jeder so seine Erfahrungen mit den Beratern, aber das drfte auf Gegenseitigkeit beruhen Rolleyes

Wobei natrlich einige Berater einen anerkannt guten Ruf haben, andere einen "anerkannt" schlechten, wenn ich das mal so ausdrcken darf.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2007, 10:46
Beitrag: #3
RE: "Rating" durch Finanzamt
Hallo Petz,


ja das der einzelne Bearbeiter positive oder negative Erfahrungen mit Beratern sammelt ist klar, genauso wie es uns mit Sachbearbeitern geht :-)

Vieleicht haben wir hier noch andere Erfahrungen von anderen Finanzmtern...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2007, 11:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.07.2007 11:07 von Opa.)
Beitrag: #4
RE: "Rating" durch Finanzamt
Hallo

Sehe ich auch so. Hatte schon Anrufe von Bearbeitern sinngem "Ihre Erklrungen werden normalerweise durchgewunken, aber jetzt sehe ich bei XY dies und das. Ist das so?" Wenn ich es erklre, wird es meist wieder "durchgewunken" aber ich hab "Lieblingsbearbeiter", die jede Erklrung von mir auseinander nehmen, nur weil ich mich schon mal mit ihnen angelegt habe. Je nach dem einzelnen Bearbeiter bzw. Berater und Erfahrung. ;-)

Viele Gre
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2007, 12:36
Beitrag: #5
RE: "Rating" durch Finanzamt
Opa schrieb:die jede Erklrung von mir auseinander nehmen, nur weil ich mich schon mal mit ihnen angelegt habe.

Das drfte nicht unbedingt der Grund sein.

Wenn man aber aus Erfahrung wei, dass ein Berater versucht, alles geltend zu machen, wird natrlich ein wenig genauer geprft, ob "alles" denn auch richtig ist. Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2007, 12:49
Beitrag: #6
RE: "Rating" durch Finanzamt
Zitat:Das drfte nicht unbedingt der Grund sein.

Teilweise leider doch. Hatte eine allg. Beschwerde ber einen Bearbeiter an den Sachgebietsltr. gerichtet, da konsequent BMF Schreiben ignoriert wurden usw. Jetzt kommt es grundstzl. zu Nachfragen, oder Streichungen bei diesem Bearbeiter. Da er das bei Allen macht, kann ich mir nicht vorstellen. Bei dem Papierkrieg, den ich mit ihm habe, kann er seine Arbeit sonst gar nicht schaffen.

Viele Gre
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.07.2007, 16:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.07.2007 16:34 von Petz.)
Beitrag: #7
RE: "Rating" durch Finanzamt
Will ich ja nicht abstreiten, aber das ist dann ein Einzelfall, wie er auf beiden Seiten vorkommen kann.

Man sollte sich eben nicht gegenseitig das Leben schwer machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.07.2007, 16:12
Beitrag: #8
RE: "Rating" durch Finanzamt
Es ist schon so, gegen manchen Berater hat der Bearbeiter eine Abneigung und dessen Erklrungen werden seziert. Es gibt leider ganz, ganz wenig Bearbeiter, die die Bearbeitung von Steuererklrungen emotionslos angehen. Und auch die heutigen Anwrter lernen ganz schnell von den Kollegen, wen Sie mal ein bisschen "fuchsen" drfen.
Auch ist m.E. die Beraterseite oft zu rcksichtsvoll. Wenn die Mandanten fter auf gewisse Amtshaftungen hingewiesen wrden....., aber es wird halt mit Rcksicht aufs rtliche Finanzamt nicht gemacht.
Dieses persliche "Rating" wird sich nie auflsen, solange Menschen auf beiden Seiten arbeiten.
Am besten klappt eigentlich die Zusammenarbeit mit Finanzmtern, die am weitesten weg von der Kanzlei sind.
frankts
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.07.2007, 17:01
Beitrag: #9
RE: "Rating" durch Finanzamt
Das, lieber frankts, ist genau das, was ich meinte ;-)

Solange diese Vorurteile bestehen, wird sich an der Kommunikationskultur nichts ndern.

Schade.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.07.2007, 19:02
Beitrag: #10
RE: "Rating" durch Finanzamt
Bitte nicht falsch verstehen. ich stimme euch schon zu. Bis auf wenige "Freunde" kommen ich mit den meisten Bearbeitern gut aus und die FAs mit mir auch, denk ich. Aber wenn ich an einem Tag 10 Bescheide von einem FA bekomme, davon 7 eines Bearbeiters und dort 6 Einsprche schreiben muss und das tw. wegen Banalitten, dann kann es schon mal sein, da mein Ton etwas hrter wird.

Viele Gre
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation