Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Koalitionsvertrag
26.10.2009, 13:34
Beitrag: #1
Koalitionsvertrag
Hallo,

wer einen ersten berblick und den Entwurf des Vertrages sehen mchte, der kann sich bei Haufe erkundigen:

berblick der nderungen


Mein Eindruck:
Das steuerliche Chaos der letzten 24 Monate findet eine nahtlose Fortsetzung.

Einige Passagen sind begrssenswert. Nur frage ich mich, wer sich dass noch alles rechtsfehlerfrei merken will?

----------
Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch. -
George Bernard Shaw (1856-1950), Irischer Dramatiker und Satiriker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2009, 13:45
Beitrag: #2
RE: Koalitionsvertrag
zaunknig schrieb:Mein Eindruck:
Das steuerliche Chaos der letzten 24 Monate findet eine nahtlose Fortsetzung.

Es hat doch wohl niemand wirklich was anderes erwartet ... oder?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2009, 14:17
Beitrag: #3
RE: Koalitionsvertrag
Interessant:

Zeile 81-82:
Das Steuersystem und das Besteuerungsverfahren werden wir deutlich vereinfachen und fr die Anwender freundlicher gestalten.

Zeile 164-165:
Steuererklrungsvordrucke und Erluterungen verstndlicher und anwendungsfreundlicher ausgestalten,

Zeile 104-105:
Einkommensteuertarif zu einem Stufentarif umbauen. Zahl und Verlauf der Stufen wird unter Bercksichtigung dieses Zieles entwickelt.

Zeile 206-207:
ob Arbeitnehmer die Steuerklrung auch fr einen Zeitraum von zwei Jahren abgeben knnen,

Zeile 254-255:
Einfhrung eines modernen Gruppenbesteuerungssystems anstelle der bisherigen Organschaft

Zeile 270-273:
Ersatz der Gewerbesteuer durch einen hheren Anteil an der Umsatzsteuer und einen kommunalen
Zuschlag auf die Einkommen- und Krperschaftsteuer mit eigenem Hebesatz prfen

Zeile 288:
Katalog der ermigten Mehrwertsteuerstze befasst
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2009, 15:19
Beitrag: #4
RE: Koalitionsvertrag
showbee schrieb:Interessant:

@ Showbee

Was ist daran interessant?

**Ein paar** vernnftige Regelungen wird man von jeder Regierung erwarten knnen, ganz egal aus welchem politischen Lager. Aber im Durchschnitt wird es mit Sicherheit nicht besser...

Und ansonsten haben mich die vergangenen 20 Jahre gelehrt, dass politische Absichtsbekundungen nur selten etwas mit der zuknftigen Umsetzung zu tun haben. Und im brigen finde ich im Vertrag dauernd die Formulierungen im Stile "ist zu prfen", "muss geklrt werden", "falls dafr Geld da ist"

Also: schaun mer mal, wie unser aller Kaiser sagen wrde.

schönen Tag noch

phönix
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2009, 17:45
Beitrag: #5
RE: Koalitionsvertrag
phnix schrieb:@ Showbee

Was ist daran interessant?

naja, immerhin wurde bis zu 15. Legislaturperiode immer die groe Steuerreform versprochen, jetzt kommen nur paar ausgesuchte Ideen; btw wer hat seine Hoteliers bereits von der Senkung der USt auf 7 informiert?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2009, 22:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.11.2009 23:05 von Jive.)
Beitrag: #6
RE: Koalitionsvertrag
Ich finde das hier viel erschreckender:

Das Steuerrecht soll sprbar vereinfacht werden. Umgesetzt werden soll dies im Bereich des EStG insbesondere dadurch, dass....

....noch in dieser Legislaturperiode allen Brgern auf Wunsch eine vorausgefllte Steuererklrung mit den bei der Finanzverwaltung vorhandenen Daten zur Verfgung gestellt wird....

Mich interessiert schon, was die alles ber mich wissen ... aber wenn die mist bauen...... leistet die Finanzverwaltung dann nicht u.U Beihilfe zur Steuerhinterziehung, wenn sich der "Kunde" auf die Richtigkeit der Angaben verlsst???...

.....die Besteuerung von Rentnern so vereinfacht wird, dass kein aufwndiges Kontrollmitteilungsverfahren und keine separate Erklrungspflicht fr Rentenbezge mehr notwendig ist,

Da sehe ich eine Art von Steuerabzugsverfahren sich andeuten.
Ich weiss allerdings nicht, ob das die Rentner begeistern wird...


.....geprft werden soll, ob Arbeitnehmer die Steuerklrung auch fr einen Zeitraum von 2 Jahren abgeben knnen,

Lang lebe die Abschnittsbesteuerung!!!


Umgesetzt werden soll weiterhin, dass:

es allen Brgern ermglicht wird, ohne Papierbelege mit den Finanzmtern zu kommunizieren,

Telefon gibts doch schon..Cool

die gleichheitswidrige Benachteiligungen im Steuerrecht abgebaut und insbesondere die Entscheidungen des BVerfG zur Gleichstellung von eingetragenen Lebenspartnern mit Ehegatten umgesetzt wird,

Die Westerwelle-Vorschrift...... damit kann doch nur die Zusammenveranlagung fr eingetragene Lebenspartnerschaften gemeint sein.

der Gedanke der zeitnahen Betriebsprfung verwirklicht wird. Dies soll zur Erhhung der Planungssicherheit auf Seiten der Unternehmen und der Finanzverwaltung sorgen. Betriebsprfungen sollen grundstzlich innerhalb von 5 Jahren nach Beginn bzw. dann abgeschlossen sein, wenn die neue Betriebsprfung beginnt,

...besser wrsRolleyes

lg, Jive

"Der Bankraub ist eine Initative von Dilettanten.
Wahre Profis gründen eine Bank."

- Bertold Brecht -
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.11.2009, 10:26
Beitrag: #7
RE: Koalitionsvertrag
Die vorausgefllte Erklrung ist schon lnger angedacht, das ist nichts neues, soll jedoch nur die Stammdaten, Kinder usw. und den Lohn von AN, ggf. Renten usw. enthalten. Dies soll online dem Stpfl. zur verfgung gestellt werden. Im Moment scheitert es wohl noch an den techn. Mglichkeiten bzw. dem Datenschutz. Ist aber ab 2011-13 geplant.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.11.2009, 11:50
Beitrag: #8
RE: Koalitionsvertrag
Schade ist nur, dass man dadurch die Schnell-mal-zwischendurch-Steuererklrungen verliert.

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.11.2009, 12:19
Beitrag: #9
RE: Koalitionsvertrag
Glaub ich nicht, denn fr den Vorgang wird eine hnliche Registrierung wie fr das authentifizierte Verfahren ntig sein. Und welcher Privatmann, oder auch kleinere Firma beschftigt sich damit, zumal das die steuerl. Beratung nicht ersetzt.
WK werden garantiert nicht vorausgefllt. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.11.2009, 13:33
Beitrag: #10
RE: Koalitionsvertrag
Hallo,

mal so ein Gedanke am Rande:

Vorausgefllte Steuererklrungen - vereinfachte Verfahren - elektronische Datenbermittlung - Online Abrufe.

All dies bedingt doch irgendwo dass jeder Steuerpflichtige dazu gezwungen wird sich die technischen Voraussetzungen dafr zu schaffen - also ein Zwang geschaffen wird.

Inwieweit deckt sich das noch mit dem grundgesetzlich verankerten Selbstbestimmungsecht?

----------
Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch. -
George Bernard Shaw (1856-1950), Irischer Dramatiker und Satiriker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation