Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anpassung Vorauszahlungen - Mitwirkungspflicht
15.04.2008, 14:00
Beitrag: #2
RE: Anpassung Vorauszahlungen - Mitwirkungspflicht
hi,

nein, das FA ist am zug. der steuerpflichtige ist zur steuererklrung verpflichtet (EStG/EStDV), jedoch nicht zum regelmigen gewinn-stands-messen und melden an das finanzamt. insoweit werden die EStVZ ja auch grds. anhand der vorwerte ermittelt (gesetzlich geregelt). man ist zur fhrung von bchern verpflichtet, aber nicht zu sofortigen auswertung und ermittlung des steuergewinnes. also wrde ich nix von eigenen schtzungen sagen. man sollte dann allerdings aus cleverness nicht 2 wochen spter die steuererklrung abgeben oder in 5 monaten mit einem datum aus dem april versehen...

in der stellungnahme wrde ich nur schreiben: "Es knnte aus dem hiesigen Stand der Girokonten und Entnahmen seitens des Unternehmers davon ausgegangen werden, dass die wirtschaftliche Lage im Jahr 2007 besser als in 2006 war. Ein Abschlu oder Zwischenergebnisrechnung wurde noch nicht erstellt, weshalb wir die Zahlen noch nicht verifizieren knnen." Oder so...

mfg

showbee
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Anpassung Vorauszahlungen - Mitwirkungspflicht - showbee - 15.04.2008 14:00

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation