Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eigenheimzulage?
01.04.2008, 19:16
Beitrag: #11
RE: Eigenheimzulage?
Keaton schrieb:die nun neu geschaffene Wohnung (die sie selbst nutzen) ist das Zweitobjekt.

Genau das ist ja die Frage.

Ist ein Zweitobjekt entstanden ?

Wenn ja, dann EigZul, sonst nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2008, 19:21
Beitrag: #12
RE: Eigenheimzulage?
Petz schrieb:Ist ein Zweitobjekt entstanden ?

Das wrde ich ganz pragmatisch anhand der Tz. 11 Satz 1 entscheiden, denn bewertungsrechtlich ist hier ja durch den Einbau von Kche und Bad eine Wohnung erstmals entstanden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2008, 20:45
Beitrag: #13
RE: Eigenheimzulage?
O.k.

Bewertungsrechtlich ist statt einem (bereits gefrderten) Einfamilienhaus jetzt ein Zweifamilienhaus vorhanden. Das zeigt mir auch der Fortschreibungsbescheid bzgl. GrdSt. vom FA.

Kann ich also Folgendes der EigZul unterwerfen:

Schaffung einer (bewertungstrechtlich) neuen Wohnung?
Kann das auch die "untere (teurere?) Wohnung sein, weil ich ja nach TZ 11, letzer Satz, - die Entscheidung selber treffen darf, "welche" Wohnung nun die "neue" ist?

Fortsetzung: Wie setze ich den Anteil GuB an? Schlielich war das ursprngliche Objekt ja schon mal 10e-gefrdert gewesen?

@Keaton: ist wrklich die selbst genutze Wohnung (= da, wo frher nur Wohnrume waren und nun noch (durch Erweiterung) zustzlich eine Kche und ein Bad sind,) das Zweitobjekt? Oder lge dann bezglich GuB und Altbausubstanz eine Doppelfrderung/Objektverbrauch vor?

Ich bin berfragt...

___________________________________________

Signatur? ... verliehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2008, 21:06
Beitrag: #14
RE: Eigenheimzulage?
Catja schrieb:@Keaton: ist wrklich die selbst genutze Wohnung (= da, wo frher nur Wohnrume waren und nun noch (durch Erweiterung) zustzlich eine Kche und ein Bad sind,) das Zweitobjekt? Oder lge dann bezglich GuB und Altbausubstanz eine Doppelfrderung/Objektverbrauch vor?

Das wrde ich so sehen. R 15 Abs.3 Richtlinien BewG hilft mir dabei und definiert ja den Begriff "Wohnung" mit den Merkmalen Kochgelegenheit und Toilette. Somit ist durch den Umbau des Einfamilienhauses in ein Zweifamilienhaus bzw. 2 Wohnungen m.E. ein neues Objekt hergestellt worden. Warum sollte das kein Zweitobjekt sein?

Zu einer Doppelfrderung kommt es m.E. gar nicht, da als BMG fr die EigZul die Herstellungskosten gelten und diese sind ja nur in Hhe der aufgewendeten Mittel fr den Umbau angefallen. Altbausubstanz und GuB zhlen nicht mehr dazu, da schon vorhanden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2008, 21:43
Beitrag: #15
RE: Eigenheimzulage?
@Keaton:

Kann ich es mir nach Deiner Auffassung also analog RZ 11 auch aussuchen, welche von den beiden Wohnungen die per EigZul zu frdernde Wohnung sein soll (egal, ob der StpFl. drin wohnt (und immer drin gewohnt hat), oder unentgeltlich zu Wohnzwecken berlsst) , oder ist es diejenige Etage, die nun erst durch den Umbau mit Kchen und Sanitr (erstmals) ausgestattet wird?

Und dann stelle ich mich einmal "bld" und sage so:

Umbaukosten (allgemein (Trepppenhaus, Kellertreppe, Fenster (nicht aufteilbar, da Rechnung des Fensterbauers "schwach")) gesamt: x
Darauf entfallen nach m-Schlssel (gemessen an den neuen m-Flchen nach dem Umbau) y .
zuzglich direkt zuordenbarer Kosten (Kche, Bad, 18-kt-Gold-Wasserhhne (Scherz: 1. Aprl...(sind nur 14 kt.))) ergibt Umbaukosten auf Erdgeschoss: z ...

=> Waidmanns Heil!

___________________________________________

Signatur? ... verliehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2008, 21:59
Beitrag: #16
RE: Eigenheimzulage?
Catja schrieb:@Keaton:

Kann ich es mir nach Deiner Auffassung also analog RZ 11 auch aussuchen, welche von den beiden Wohnungen die per EigZul zu frdernde Wohnung sein soll (egal, ob der StpFl. drin wohnt (und immer drin gewohnt hat), oder unentgeltlich zu Wohnzwecken berlsst) , oder ist es diejenige Etage, die nun erst durch den Umbau mit Kchen und Sanitr (erstmals) ausgestattet wird?

Wenn ich mich rein am Wortlaut des Erlasses orientiere: Ja, obwohl die eigengenutzte wohl mehr Sinn macht, da dort offensichtlich hhere HK angefallen sind. (Wie gesagt; ich kenne mich mit EigZul nicht sonderlich aus. Daher ist mir auch keine Rechtsprechung dazu bekannt.)

Catja schrieb:Und dann stelle ich mich einmal "bld" und sage so:

Umbaukosten (allgemein (Trepppenhaus, Kellertreppe, Fenster (nicht aufteilbar, da Rechnung des Fensterbauers "schwach")) gesamt: x
Darauf entfallen nach m-Schlssel (gemessen an den neuen m-Flchen nach dem Umbau) y .
zuzglich direkt zuordenbarer Kosten (Kche, Bad, 18-kt-Gold-Wasserhhne (Scherz: 1. Aprl...(sind nur 14 kt.))) ergibt Umbaukosten auf Erdgeschoss: z ...

=> Waidmanns Heil!

Genauso "bld" wrde ich mich auch anstellen! Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2008, 22:16
Beitrag: #17
RE: Eigenheimzulage?
Keaton schrieb:Genauso "bld" wrde ich mich auch anstellen! Wink

Danke. Dann geh ich mich mal "umfrben". Ist sicher hbsch... .


Gegenmeinungen?
Petz? Hans-Christian?

Catja, auf dem Weg zum Wasserstoff-Peroxyd

___________________________________________

Signatur? ... verliehen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2008, 22:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.04.2008 22:22 von Petz.)
Beitrag: #18
RE: Eigenheimzulage?
Catja schrieb:Fortsetzung: Wie setze ich den Anteil GuB an?
Du hast leider meinen letzten Beitrag auf Seite 1 bersehen:

Petz schrieb:Nein, fr den Grund und Boden natrlich nicht.

Die EigZul gibt es dann nur fr die nachtrglichen Herstellungskosten des Gebudes, und dann auch nur prozentual fr die neue Wohnung.

Catja schrieb:Catja, auf dem Weg zum Wasserstoff-Peroxyd
Schick mal ein Bild rber....(vorher-nachher)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2008, 08:17
Beitrag: #19
RE: Eigenheimzulage?
Catja schrieb:...Gegenmeinungen?
Petz? Hans-Christian?
...

H-C schrieb:Das hngt wohl von den zurechenbaren Kosten ab, fr welche Wohnung man die Eigenheimzulage beantragt

Gestern rief mich meine blonde Tochter an, sie kommt mit dem gekauften Puzzle nicht zurecht, findet den Anfang nicht, ob ich nicht mal helfen kommen knnte.
O.K. ich kam und sagte zu ihr, trinken wir erstmal einen Kaffee und dann rumen wir die Cornflaks wieder zurck in die Packung.

*duck-und-weg*

mfg Dr. H.C. Freak Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2008, 08:26
Beitrag: #20
RE: Eigenheimzulage?
Hans-Christian schrieb:Gestern rief mich meine blonde Tochter an, sie kommt mit dem gekauften Puzzle nicht zurecht, findet den Anfang nicht, ob ich nicht mal helfen kommen knnte.
O.K. ich kam und sagte zu ihr, trinken wir erstmal einen Kaffee und dann rumen wir die Cornflaks wieder zurck in die Packung.

*duck-und-weg*

*prust*

... und wer putzt jetzt den Morgenkaffee vom Bildschirm?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation