Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das nervt Kollegen - oder nur mich?
01.04.2008, 13:28
Beitrag: #1
Das nervt Kollegen - oder nur mich?
Ich habe heute ein Feststellungserklrung 2006 fr eine Hausgemeinschaft an der mein Mandant beteiligt ist zur Prfung bekommen. Grund mein Mandant soll die Erklrung alleine (als einer der drei Beteiligten) unterschreiben und an das Finanzamt weiterleiten. Die Besteuerungsgrundlagen hat aber einer anderer geliefert, der auch das finanzielle der HG regelt. Kein Wort, warum mein Mandant unterschreiben soll. Mein Mandant wurde nie angeschrieben nach seiner STNr und evtl. Sonderwerbungskosten. Beide Anlagen V falsch ausgefllt - Ort und Strae in einer Zeile (vor 2006 gab es keine HG). Es sind keine Afabetrge angesezt, selbst die Grundsteuer, die immer der Grundstcksbesitzer trgt fehlt bei den WK. Es werden knapp 10.000 Reparaturaufwendungen bei einem Objekt ohne Erluterung bzw. Aufgliederung angesetzt.
Das ganz von einer StB-Ges. mit tollem Briefkopf und nobler Anschrift in Mnchen gefertigt. Sinngemer Auszug, aus deren eigenen Leistungsbeschreibung: Grer ist nicht mit besser gleichzusetzen. Die Erstellung einer nicht so umfangreichen Steuererklrung erfordert u.a. Konzentration und Fachwissen.
Bin ich jetzt zu genau oder muss ich mit so handwerklich schlechten Arbeiten abfinden?
frankts
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2008, 14:05
Beitrag: #2
RE: Das nervt Kollegen - oder nur mich?
Gro = Gut = Besser ?!?!

Ich denke nein, glaube aber auch, dass in groen Kanzleien oftmals was aus dem Ruder luft.

Fr den Einzelkmpfer annehmbare Mandate, werden in groen Kanzleien zu MIni-Fllen und dadurch teilweise vom Azubi gefertigt... Zumindestens ist dies mein Eindruck...

Mich nervt an manch anderer Kanzlei, dass eine Bilanz aus einem zusammengetakerten Kontennachweis mit Bilanz OHNE jedliche Erluterung besteht.

Nein nicht Du bist zu penibel, sondern anderswo wirds "schnell, schnell" gehen mssen...

Anderst kann ich es mir nicht erklren.

Ich verstehe die Einstellung leider auch nicht, denn das optische Erscheiningsbild der Erklrung ist doch das A und O... Denn seien wir mal ehrlich, welcher Mandant kann den Inhalt bzw. das fachliche der Steuererklrung / Bilanz beurteilen ?

Wenns jedoch schn bunt, toll gebunden und sauber gestaltet ist findet das der Mandant doch sehr schn und somit auch gut...

Wie gesagt, meine Meinung :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.09.2013, 19:31
Beitrag: #3
RE: Das nervt Kollegen - oder nur mich?
(01.04.2008 13:28)frankts schrieb:  Beide Anlagen V falsch ausgef�llt - Ort und Stra�e in einer Zeile (vor 2006 gab es keine HG).
Das ist aber doch nur eine Lappalie, wenn es auch keinen professionellen Eindruck macht.

(01.04.2008 13:28)frankts schrieb:  Es sind keine Afabetr�ge angesezt, selbst die Grundsteuer, die immer der Grundst�cksbesitzer tr�gt fehlt bei den WK.
Kann Pfusch sein, theoretisch kann die AfA aber bei alten oder geerbten/geschenkten Objekten schon ausgelaufen sein. Grundsteuer muss es zwar eigentlich geben (oder das FA hat bei der Zurechnungsfortschreibung gepennt und das kommt später), aber vielleicht wurden auch nur Kaltmieten geltend gemacht und im Gegenzug die umgelegten Kosten weggelassen.

(01.04.2008 13:28)frankts schrieb:  Es werden knapp 10.000 � Reparaturaufwendungen bei einem Objekt ohne Erl�uterung bzw. Aufgliederung angesetzt.
Das heißt aber nicht zwingend etwas. Vielleicht geht das unmittelbar aus den dem FA beigefügten Belegen hervor, die aber dem zur Prüfung vorgelegten Exemplar nicht beiliegen. Wenn die Belege selbsterklärend sind, muss man nicht unbedingt sonst noch groß was erläutern.

(01.04.2008 13:28)frankts schrieb:  Bin ich jetzt zu genau oder muss ich mit so handwerklich schlechten Arbeiten abfinden?
Es könnte Pfusch sein, es kann aber auch sein, dass nur nicht alle zur Prüfung erforderlichen Nachweise/Informationen vorliegen. Ganz so schnell würde ich mit einem Urteil daher nicht sein, aber es besteht natürlich zumindest Aufklärungsbedarf.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.09.2013, 22:42
Beitrag: #4
RE: Das nervt Kollegen - oder nur mich?
meyer schrieb ... 5 Jahre später???

schönen Tag noch

phönix
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.09.2013, 23:12
Beitrag: #5
Das nervt Kollegen - oder nur mich?
Das wundert mich, zeigt aber auch, dass der Umzug der Datenbank reibungslos geklappt hat ;-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.09.2013, 14:20 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.09.2013 14:21 von meyer.)
Beitrag: #6
RE: Das nervt Kollegen - oder nur mich?
Da muss ich mich irgendwie vertan haben oder geistig umnachtet gewesen sein ;-)

Ich hielt den Beitrag aus irgendeinem Grund für einen aktuellen ...

Nachtrag:

Ich sehe gerade warum: Der Thread ist als wichtig ganz oben unter "Allgemeine Themen" gepinned.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.09.2013, 11:56
Beitrag: #7
RE: Das nervt Kollegen - oder nur mich?
Zitat:Da muss ich mich irgendwie vertan haben oder geistig umnachtet gewesen sein ;-)
Willkommen im Club. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation