Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
das nervt Rechtsanwälte und Steuerberater
04.03.2009, 13:37
Beitrag: #51
RE: das nervt Rechtsanwlte und Steuerberater
Hallo,

was beklagt Ihr Euch denn?


Man sehe sich die Polithektiker an. Jeden Tag eine Meldung, gleich so abgefasst als sei das schon entschieden und Gesetz. Mitnichten oder waren es die Tanten? :-)

Ihr werdet in den nchsten Wochen und Monaten noch viele neue berufliche Erfahrungen machen. Wartet mal ab was noch alles an Tante Merkels Steuermrchen an Euch herangetragen wird.
Oder will mir jemand erzhlen er knnte aktuell noch sagen was gesetzlich gilt?

----------
Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch. -
George Bernard Shaw (1856-1950), Irischer Dramatiker und Satiriker
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2009, 13:47
Beitrag: #52
RE: das nervt Rechtsanwlte und Steuerberater
Ja ich, das Chaos. Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2009, 14:12
Beitrag: #53
RE: das nervt Rechtsanwlte und Steuerberater
Clematis schrieb:Ich gebs auf.
War schn mit Euch, aber ich schule jetzt um auf Kindergrtnerin.

Ist aber sauschlecht bezahlt! Rate eher zur politischen Laufbahn.
frankts
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2009, 15:26
Beitrag: #54
RE: das nervt Rechtsanwlte und Steuerberater
Clematis schrieb:So, jetzt hab ich mit dem Auto-Mensch telefoniert.
Ich gebs auf.
War schn mit Euch, aber ich schule jetzt um auf Kindergrtnerin.

Nerven sind kostbarer als Umsatz --> Mandat aufgeben und zum Teufel jagen! Manchmal muss man Mut zur Entscheidung beweisen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2009, 16:37
Beitrag: #55
RE: das nervt Rechtsanwlte und Steuerberater
Ihr habt hier ja immer krftig gelstert ber Rechtsanwlte, die sich im Steuerrecht tummeln. Ich hab jetzt auch mit einem zu tun und ich knnte die Wnde hochgehen. Er sollte eine Steuererklrung fr eine GbR erstellen. Ich vertrete einen der Gesellschafter in anderer Sache. Er hat die Steuererklrung fehlerhaft erstellt und Gebhren 6 x so hoch wie der Vorberater (Steuerberater) erhoben und als ich wagte ihn deswegen zu kritisieren, teilte er mir mit, dass Ich ja keine Ahnung vom Steuerrecht htte.

So kann man auch den eigenen Glauben an seine eigene Unfehlbarkeit aufrechterhalten.

Beste Grüße
Vorwitzig [Bild: trust_me-001.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.03.2009, 11:58
Beitrag: #56
RE: das nervt Rechtsanwlte und Steuerberater
mich nervt folgendes:

Unsere hiesigen FA's versuchen festgesetzte Zwangsgelder (es geht noch um STE 2007) mit ESt/USt Guthaben aus der danach abgegeben Steuererklrung zu verrechnen.

Der 335 AO scheint da vllig unbekannt zu sein. Eine Verrechnung des Zwangsgeldes NACH Abgabe der Steuererklrung ist unzulssig *aufreg*.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.03.2009, 08:49
Beitrag: #57
RE: das nervt Rechtsanwlte und Steuerberater
Dann haben deine Finanzmter nur nicht eine so schne EDV wie wir in Niedersachsen. Die erlsst die Zwangsgelder nach Erklrungseingang automatisch. Bevor dass so war ist das hier auch andauernd vergessen worden. Und schwupp ist die maschinelle Umbuchung drin.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2009, 11:34
Beitrag: #58
RE: das nervt Rechtsanwlte und Steuerberater
... wenn ein Mandant eine Einzugsermchtigung fr Krperschaftsteuer erteilt, dann aber der KSt-Erhhungsbetrag nicht abgebucht, sondern angemahnt wird, ich schriftlich auf die Einzugsermchtigung hinweise, trotzdem Zwangsvollstreckung angedroht wird und mir dann auf telefonisches Nachhaken von der Finanzkasse mitgeteilt wird, dass Krperschaftsteuer und Krperschaftsteuererhhung ZWEI verschiedene Steuerarten darstellen Rolleyes
die EE fr den KSt-Erhhungsbetrag ist von der Veranlagungsstelle zu erfassen und zu schlsseln, das kann die Finanzkasse trotz vorliegender K-EE nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2009, 12:47
Beitrag: #59
RE: das nervt Rechtsanwlte und Steuerberater
tosch schrieb:... wenn ein Mandant eine Einzugsermchtigung fr Krperschaftsteuer erteilt, dann aber der KSt-Erhhungsbetrag nicht abgebucht, sondern angemahnt wird, ich schriftlich auf die Einzugsermchtigung hinweise, trotzdem Zwangsvollstreckung angedroht wird und mir dann auf telefonisches Nachhaken von der Finanzkasse mitgeteilt wird, dass Krperschaftsteuer und Krperschaftsteuererhhung ZWEI verschiedene Steuerarten darstellen Rolleyes
die EE fr den KSt-Erhhungsbetrag ist von der Veranlagungsstelle zu erfassen und zu schlsseln, das kann die Finanzkasse trotz vorliegender K-EE nicht.

Wie bitte??? Das gibts doch wohl nicht...
Schilda ist ja gar nichts dagegen...

schönen Tag noch

phönix
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.05.2009, 08:25
Beitrag: #60
RE: das nervt Rechtsanwlte und Steuerberater
Mandanten die auf teufel komm raus keine steuern zahlen wollen und dann mit dem "konz" bewaffnet in der besprechung sitzen. da krisch isch nen dicken hals.

"Wirtschaftsprüfer sind eine nicht näher definierbare Kreuzung aus überzüchteten Betriebswirten, die nicht rechnen können, und entarteten Juristen, die an Zahlen Gefallen finden." - Sebastian Hakelmacher, Das Alternative WP Handbuch, 2. Auflage, Seite 20 m.w.N.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation