Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einspruch per eMail
09.11.2012, 17:58
Beitrag: #11
RE: Einspruch per eMail
Aber eigentlich ging es hier ja wohl um den fehlenden Hinweis in den Bescheiden, daß ein Einspruch auch per Mail eingelegt werden kann. Da dies momentan nicht drinsteht, ging der Richter davon aus, daß die Rechtsmittelbelehrung nicht ordnungsgemäß wäre und damit keine einmonatige Einspruchsfrist, sondern allgemeine Verjährung.

Wenn ich mal einen Einspruch verschlafe, probier ich das mal. Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.11.2012, 15:20
Beitrag: #12
RE: Einspruch per eMail
(09.11.2012 17:58)Opa schrieb:  Wenn ich mal einen Einspruch verschlafe, probier ich das mal. Big Grin

Man kann das auch forcieren.

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.11.2012, 20:30
Beitrag: #13
RE: Einspruch per eMail
(07.11.2012 08:27)Meandor schrieb:  einem Richter am FG Niedersachsen der sehr gerne auf eigene Faust eigene Wege geht.

Meint der Dr. Michael Balke, der seit Jahren vehement gegen die Abgeordneten-Pauschale der MdBs zu Felde zieht?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2012, 00:00
Beitrag: #14
Einspruch per eMail
Oder unzulässige Vorlagen nach Karlsruhe bringt ...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2012, 00:10
Beitrag: #15
RE: Einspruch per eMail
oder sich für eine Umstellung des Transplantationsrechts einsetzt.
http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_micha...erson.html

schönen Tag noch

phönix
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.12.2012, 22:09
Beitrag: #16
Einspruch per eMail
apropros Email in Rechtsbehelfsbelehrung: heute BFH Beschluss veröffentlicht:

http://juris.bundesfinanzhof.de/cgi-bin/...=6&anz=116

Zitat:22
Entsprechend den Ausführungen des Senats im Beschluss in BFH/NV 2010, 830 ist diese Frage jedoch nicht klärungsbedürftig, weil sich ihre Beantwortung aus dem Gesetz ergibt. Nach § 157 Abs. 1 Satz 3 AO hat eine Belehrung darüber zu erfolgen, welcher Rechtsbehelf zulässig ist und binnen welcher Frist und bei welcher Behörde er einzulegen ist. Eine Rechtsbehelfsbelehrung, die --wie im Streitfall-- den Wortlaut der einschlägigen Bestimmung des § 357 Abs. 1 AO wiedergibt und verständlich über allgemeine Merkmale des Fristbeginns sowie der Fristdauer informiert, ist ausreichend (BFH-Urteil vom 7. März 2006 X R 18/05, BFHE 212, 407, BStBl II 2006, 455, m.w.N.). Auf die Möglichkeit einer Einspruchseinlegung in elektronischer Form brauchte die Familienkasse somit auch dann nicht hinzuweisen, wenn sie durch Angabe einer E-Mail-Adresse konkludent einen "Zugang" i.S. von § 87a Abs. 1 Satz 1 AO eröffnet hat.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.2012, 12:19
Beitrag: #17
RE: Einspruch per eMail
Ich liebe den BFH :-)

»Ich schwöre, dass ich mein Amt nach bestem Wissen und Können führen, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, die Landesverfassung und das Recht achten und verteidigen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.«
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.2012, 13:56
Beitrag: #18
RE: Einspruch per eMail
(07.12.2012 12:19)Meandor schrieb:  Ich liebe den BFH :-)

Wirklich? Ein baden-württembergischer Ministerialbeamter, den du bestimmt auch kennen wirst, pflegt zu zitieren:

"Von der Verwaltung kommt das Heil - vom BFH das Gegenteil!"
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.12.2012, 08:22
Beitrag: #19
RE: Einspruch per eMail
Ich kenn ein paar auf dem MFW, aber das Zitat sagt mir nix. Gibt es den noch?

»Ich schwöre, dass ich mein Amt nach bestem Wissen und Können führen, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, die Landesverfassung und das Recht achten und verteidigen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.«
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.12.2012, 10:37
Beitrag: #20
RE: Einspruch per eMail
Zur Ergänzung des Themas:
Eine Rechtsbehelfsbelehrung ist auch dann ordnungsgemäß, wenn sie keinen Hinweis auf die Möglichkeit der Einspruchseinlegung per E-Mail enthält (FG Düsseldorf, Urteil v. 20.11.2012 - 10 K 766/12 E).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation