Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eigenheimzulage
27.08.2007, 13:53
Beitrag: #11
RE: Eigenheimzulage
Rei schrieb:Hallo,

kann mich Dir nur anschlieen, Petz. Aus dem Urteil sollte das aber auch ersichtlich werden.

Gru,

Andreas

Kann ich mich nicht anschlieen.

Eine Schtzung fhrt immer zu neuen Tatsachen. Zum Beispiel beim Kindergeld.

Hier gibt es aber keine neuen Tatsachen, sondern hchstens eine offenbare Unrichtigkeit. Und wie gesagt, da mu das FA darlegen, sich dabei keinerlei Gedanken gemacht zu haben bei der bernahme der Daten.

Im brigen stimme ich auch Opa zu.

mfg Dr. H.C. Freak Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.08.2007, 14:01
Beitrag: #12
RE: Eigenheimzulage
danke, fr die zahlreichen Antworten Big Grin

Fr eine rckwirkende nderung ist m.E. nur Raum im Rahmen des 173 AO. Und da ist die Frage, ob es sich bei der Tatsache, dass der Steuerpflichtige fr zwei der Kinder keinen Kinderfreibetrag bekommt, um eine neue Tatsache handelt.

Die Eigenheimzulage wird doch eigentlich von der gleichen Stelle festgesetzt wie die Einkommensteuer. Aus der Einkommensteuer mte daher dem SB doch bekannt gewesen sein, dass der Stpfl. nur fr zwei Kinder einen KFB bekommt.

Beste Grüße
Vorwitzig [Bild: trust_me-001.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.08.2007, 14:02
Beitrag: #13
RE: Eigenheimzulage
Selbst bei einer offenbaren Unrichtigkeit bin ich mir im Zweifel, ob dies durchgeht.

Das FA mu doch bewut dann selbst die Kreuze machen. Sptestens dann (bei mglicherweise unterschiedlichen Familiennamen, wurden die angegeben ?) mu es doch beim FA klingeln, es sei denn, mann hat die "Rechtsauffassung" Kinder im Haushalt (egal von wem diese sind) bekommen die Zulage. Und dies vermute ich hier mal.
Unterstellung sei mal erlaubt.

mfg Dr. H.C. Freak Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.08.2007, 14:06
Beitrag: #14
RE: Eigenheimzulage
die vier Kinder haben alle den gleichen Familiennamen.

Beste Grüße
Vorwitzig [Bild: trust_me-001.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.08.2007, 14:07
Beitrag: #15
RE: Eigenheimzulage
Vorwitzig schrieb:danke, fr die zahlreichen Antworten Big Grin

Fr eine rckwirkende nderung ist m.E. nur Raum im Rahmen des 173 AO. Und da ist die Frage, ob es sich bei der Tatsache, dass der Steuerpflichtige fr zwei der Kinder keinen Kinderfreibetrag bekommt, um eine neue Tatsache handelt.

Die Eigenheimzulage wird doch eigentlich von der gleichen Stelle festgesetzt wie die Einkommensteuer. Aus der Einkommensteuer mte daher dem SB doch bekannt gewesen sein, dass der Stpfl. nur fr zwei Kinder einen KFB bekommt.

Er mu ja noch nie eine Steuererklrung abgegeben haben.
Um eine neue Tatsache fr das FA knnte es sich deshalb nicht handeln.

mfg Dr. H.C. Freak Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.08.2007, 14:15
Beitrag: #16
RE: Eigenheimzulage
doch, er hatte in den Vorjahren immer Einkommensteuererklrungen eingereicht.

Die Kinder haben alle den Nachnamen der Mutter.

Beste Grüße
Vorwitzig [Bild: trust_me-001.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.08.2007, 14:18
Beitrag: #17
RE: Eigenheimzulage
siehe hier
AEAO zu 173 Punkt 4.1

http://www.bundesfinanzministerium.de/cl...onFile.pdf

mfg Dr. H.C. Freak Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.08.2007, 14:18
Beitrag: #18
RE: Eigenheimzulage
Welcher als nderungsgrund/Neufestsetzung ist denn nun eigentlich genannt im neuen Bescheid?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.08.2007, 14:22
Beitrag: #19
RE: Eigenheimzulage
Opa schrieb:Welcher als nderungsgrund/Neufestsetzung ist denn nun eigentlich genannt im neuen Bescheid?

Zitat:Drei Jahre spter bemerkt das Finanzamt, dass der Steuerpflichtige nur fr zwei der vier Kinder Kinderfreibetrge erhlt und ndert gem. 11 II Eigenheimzulagegesetz rckwirkend den Eigenheimzulagebescheid.

mfg Dr. H.C. Freak Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.08.2007, 14:29
Beitrag: #20
RE: Eigenheimzulage
Vorwitzig schrieb:doch, er hatte in den Vorjahren immer Einkommensteuererklrungen eingereicht.

Die Kinder haben alle den Nachnamen der Mutter.

Wir reden aber von Eigenheimzulage, nicht von Einkommensteuer.

Die Eigenheimzulage ist keine Steuer, so dass man nicht von einem zum anderen schlieen kann, wie z.B. bei Einkommen-, Gewerbe- und Umsatzsteuer.

Und unterschiedliche Nachnamen haben keine Aussagekraft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation