Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausgleichszahlung GrESt frei?
04.02.2010, 21:46
Beitrag: #1
Ausgleichszahlung GrESt frei?
Vater V und Mutter M haben selbstgenutzes Eigenheim, Verkehrswert ca. nur 60.000 , alter Katen auf dem Land.

Tochter T kmmert sich um die Eltern, Sohn S wohnt weit weg.

Tochter T mchte mit Lebenspartner TL bei V und M einziehen. T und TL mchten das Haus in Schuss bringen (Renovieren, Erhaltungsaufwendungen, Sanierung usw.). V und M sind bereit, das Grundstck an T zu bertragen mit lebenslangem Wohnrecht.

Wenn T an S nun 30.000 an Ausgleichszahlung an S zahlt, unterliegt das der GrESt?

M.E. nicht, da nicht fr die bertragung eines Grundstckes gezahlt wird, sondern vorweg ein Erbteil ausgeglichen wird, der in Geld besteht. Liege ich richtig?

Gruß Lemgun
_______________________________________________________________________________
"Der Steuerbescheid ist neben dem Strafbefehl das wirksamste Instrument, den Bürger zu erschrecken."
[Quelle: Dr. Peter Knief - Steuer-Sätze, 153 Steuer-Aphorismen]
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Bedanken Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Ausgleichszahlung GrESt frei? - Lemgun - 04.02.2010 21:46

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation